10. Juli 2016
17:00 Uhr
WELL ≠ COME


Willkommenspolitik.

Ein einfaches Wort mit so viel Kraft. Ein Wort der Offenheit. Eine Politik, die, die Arme ausbreitet?
Ein Wort der Hoffnung für viele Menschen. Anderen ist es ein Dorn im Auge. Manchen ist es egal. Aber Fakt ist: Alle haben es schon einmal gehört, alle kennen es. Es polarisiert!
Was, warum, wie und ist das alles so gut? Kritik und Unverständnis. Realität? Wer weiß?

Wir, Jana Gottert und Florian Griebel, haben uns intensiv mit dem Thema beschäftigt. Haben hingehört, was Menschen zu sagen haben, haben Berlin und der Welt gelauscht. Waren fassungslos und bestürzt, sprachlos, aber auch das eine oder andere Mal belustigt. Haben verstanden und nicht verstanden.

Aus Imperssionen entstanden Expressionen. Ob mit Stift und Zettel, Pinsel, Spraydose, Säge oder Kameras verwirklichten wir unsere Gedanken, das, was wir zu sagen haben und was gesagt werden muss. Ein Eindruck unseres Bildes, auf das Bild, welches wir gesehen haben. Frei, ungezwungen und definitiv nicht ausschließlich objektiv. Aber auch nicht alles muss immer objektiv sein, um zum Denken an zu regen. Etwas, was WIR während unserer Arbeit gelernt haben.

Wir würden uns freuen, wenn IHR euch von uns zum Denken anregen lasst!

WELL ≠ COME – Weder „gut“, noch „kommen“
Eine Ausstellung zum Thema Paradoxon Willkommenspolitik
Impressionen und Expressionen von Jana Gottert und Florian Griebel
Sonntag, 10.07.2016, 17:00 Uhr im JugendKulturZentrum PUMPE (großer Theatersaal)

https://www.facebook.com/events/1045441178826965/

Jana und Flo


25.07.-19.08.2016
9:30-15:30 Uhr
Berlin-Er-Fahren


Berlin-Er-Fahren

Ferienschule vom 25.07.-19.08.2016
jeweils 9:30-15:30 Uhr

Call for Participants!

Für die diesjährige Ferienschule sucht das JugendKulturZentrum PUMPE nach Jugendlichen mit Migrationsgeschichte, die innerhalb der letzten 12 Monate nach Deutschland gekommen sind. Neben der interdisziplinären Sprachförderung liegt der Fokus auf kreativer Entfaltung, Spaß und Stadterkundungen. Ergänzend zu binnendifferenzierten Sprachgruppen der Stufen A1 – B1 und Theaterunterricht am Morgen, bietet die Pumpe im Nachmittagsbereich eine durchgängige Longboard-Werkstatt, in der jede_r Teilnehmer_in ein eigenes Longboard bauen kann. Das Angebot wird durch bewährte Tagesworkshops wie Film und kreatives Schreiben, aber auch durch Stadtausflüge abgerundet.

Die Ferienschule richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren und ist auf 25 Plätze begrenzt. Bitte beachten Sie, dass nur eine Teilnahme am Gesamtprogramm von vier Wochen möglich ist.

Betreuen sie Jugendliche, für die dieseses Angebot interessant sein könnte? Haben Sie weitere Fragen?
Dann melden Sie sich bitte unter
kontakt@pumpeberlin.de oder Tel: 030 2639 1700


03.05.2016 und 04.05.16
10:00 Uhr
La vie rêvée d´Olga


Théâtre musical jeune public

Un spectacle félin qui parle de succès, du rêve de liberté, d´une vie à réinventer, d´amour et d´amitié

Une pièce de Noémie Mittl

Avec
Amandine Thiriet
Maryan Bartilla
et Rémi Vidal

Musique et arrangements
Rémi Vidal
et Amandine Thiriet

Réservations: olga.spectacle@gmail.com
Web: www.olga-le-spectacle.com
facebook: www.facebook.com/olga.spectacle


29.04.2016
12:30 Uhr
Groß.Stadt.Menschen.


"Groß.Stadt.Menschen."

Schüler_innen der Isaac Newton Schule präsentieren
am Freitag, den 29.04.2016 um 12:30 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
zum Thema "Groß.Stadt.Menschen." in der PUMPE!

Der Eintritt ist frei!

www.isaac-newton-schule.de


13. - 17. Juni 2016
Französischsprachiges TheaterFestival Junior 2016 FTFJ #3


In Parterschaft mit Cours et Jardins freut sich THEALINGUA, Ihnen die 3. Ausgabe des Französischsprachigen Theaterfestivals Junior FTFJ #3 vom 13. bis 17. Juni 2016 im JugendKulturZentrum PUMPE in Berlin vorzustellen.

 

Im Laufe des Schuljahres haben 90 Kinder und Jugendliche unter Leitung unserer Theaterpädagogen gespielt, geschuftet und geschaffen. Dabei sind 7 Stücke und 2 Kurzfilme entstanden, die sie in dieser verrückten Woche den Zuschauern präsentieren wollen. Das Motto des Festivals lautet auch in diesem Jahr „Gespielt von Jugendlichen für Jugendliche“, und in dieser dritten Ausgabe wird Kunst- und Nationalitätenvielfalt großgeschrieben. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Reise von der Kindheit zur Jugendzeit, der Einfluss von Henry Winterfeld oder David Paquet, erstaunliche Erfahrungen von angehenden Regisseuren…, und das alles auf Französisch! Pädagogische Hefte, Workshops und Fortbildungen für Lehrer werden die Aufführungen begleiten. Zwei Highlights noch: ein professionelles Stück, La vie rêvée d’Olga, und der Empfang einer jungen Truppe aus Valence zur Abschlussveranstaltung.

Eine volle Woche, um Französisch als lebendige, spielerische Sprache zu entdecken!

Preise:

Kinder: 2 €

Erwachsene: 5 €

Begleitperson: kostenlos

 

Ort:

JugendKulturZentrum PUMPE
Lützowstraße 42
10785 Berlin-Mitte  

 

Kontakt / Reservierung

info@thealingua.org

Thealingua

c/o Cours et Jardins gUG

Veteranenstr. 21

D - 10119 Berlin

Tel: + 49 (0) 30 53 79 91 47



www.thealingua.com



02.-17.04.2016
PREMIERE: Fr, 08. April 2016_________| 20 Uhr
Fr. 15. April 2016__________________| 20 Uhr
Sa. 09. u. 16. April 2016_____________| 20 Uhr
So. 10. u. 17. April 2016_____________|18 Uhr
ANDERSWO – Auf den Spuren von Mascha Kaléko


Chor- und Theaterprojekt

Produktion:

Daktylus e.V.
Regie:
Anne Zühlke, Stefanie Kaluza, Stephan Weßeling
Chor:
Tina Paar
Bühne-Kostümbild:
Anton Lukas / Vanessa Gärtner
Dramaturgie:
Stephan Weßeling

Zum Stück

Das Porträt der Dichterin Mascha Kaléko, an dem sich zirka 80 Berliner_innen aktiv beteiligen, sowie sechs professionelle Künstler_innen, ist Ziel und Zweck dieses künstlerischen, sozialen und politisch-historischen Projektes. Im April 2016 werden sechs große Aufführungen in einem dafür eingerichteten Theatersaal stattfinden, für jeweils rund 130 Personen.

Im Zentrum steht die Zusammenarbeit eines Amateur-Chores (65 Sänger_innen) mit einem Amateur-Theaterensemble (15 Spieler_innen). Ein gemeinsames Ziel ist die frische und spannende künstlerische Verbindung von Wort und Musik. Ein weiteres Ziel ist die möglichst breite Rezeption von Mascha Kalékos Leben und Werk bei den Projektbeteiligten und den anvisierten Publikumkreisen. Hier versuchen wir durchaus auch, einige Techniken und Wirkungsabsichten der Neuen Sachlichkeit wieder aufzunehmen. Diese Kunst- und Literaturströmung in der Weimarer Republik wollte u.a. eine breite Öffentlichkeit erreichen, einwirken auf das zu der Zeit neu entstehende Massen- und Medienpublikum. Der Anspruch war, realitätsnah, sozial engagiert und allgemein verständlich zu sein. Dieser Anspruch konnte damals allerdings nur teileweise umgesetzt werden.


Fr, 08. April 2016_________________| 20 Uhr

Fr. 15. April 2016_________________| 20 Uhr

Sa. 09. u. 16. April 2016_____________| 20 Uhr

So. 10. u. 17. April 2016_____________|18 Uhr


Mehr Infos unter:
www.theater-daktylus.de


29.03.-02.04.2016
10-15 Uhr
SMARTPHONICS


SMARTPHONICS

Das Poplabor unter Leitung der Berliner Band Psycho & Plastic führt Euch kreativ und v.a. praktisch an Musik heran. Der Workshop bietet Euch die Möglichkeit, gemeinsam mit professionellen Musikern Musik zu entdecken, zu erforschen und eigene Stücke zu erarbeiten.

Hier hast Du die Gelegenheit, die verschieden Aspekte der künstlerischen Produktion von Musik kennenzulernen. In zwei Workshops werden wir Schritt für Schritt gemeinsam musikalische Themen wie Rhythmik und Beats, Improvisation, Klangforschung und ­Formung bis hin zum fertigen Stück durchlaufen, so dass ihr eure eigene Musikstücke entwickelt. Dabei geht es in einem Workshop um sog. „Smartphonics“, also Musik mit dem Smartphone und im anderen um Rhythmus und Perkussion. Am Ende wollen wir auch alle gemeinsam ein oder zwei Stücke zusammen spielen.


18.03.2016
12:30 Uhr
HOLZWEGE


"HOLZWEGE"

Die Schüler_innen der Klassen 9a und 6b
der St. Ursula präsentieren
am Freitag, den 18.03.2016 um 12:30 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
zum Thema "HOLZWEGE" in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!

www.st-ursula-berlin.de


21.-25.03.2016
10-16 Uhr
Die Plopp-Di-Popp Popcornshow


Die Plopp-Di-Popp Popcornshow
geht in die zweite Runde hier im JugendKulturZentrum PUMPE!
Kinderferien mit Zirkus, Bauen und Musik für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

 
Montag, 21.03. - Fr, 25.03.2016 von 10-16 Uhr

 

JugendKulturZentrum PUMPE
Lützowstraße 42, 10785 Berlin


11.03.2016
13:00 Uhr
"Was würdest du sagen, wenn die ganze Welt dir zuhören würde?"


"Was würdest du sagen,
wenn die ganze Welt dir zuhören würde?"

Die Schüler_innen der Klasse 9b und der
Willkommensklasse 3 des Schadow-Gymnasiums präsentieren am Freitag, den 11.03.2016 um 13:00 Uhr

das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche zum Thema

"Was würdest du sagen,
wenn die ganze Welt dir zuhören würde?"
in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen auf:

www.schadow-gymnasium.de


04.04.2016
Projektwochen mit Willkommensklassen



Die PUMPE lädt ein

zu künstlerischen Projektwochen als Begegnungsprojekt für Willkommens- und Regelklassen

 

Außerhalb des Schulalltags

  5 Tage à 6 Stunden

    in kreativer Umgebung

        angeleitet von professionellen Künstler_innen

               in gemischten Workshops (Theater / Tanz / Musik / Video / Ausstattung)

                  gemeinsam eine Präsentation erfinden – erarbeiten – auf die Bühne bringen

 

Hier werden die neuen und alten Mitschüler_innen sich mit ihren Ideen, Talenten, Interessen, Fähigkeiten, Hemmungen, mit ihrem Mut und Lampenfieber kennlernen.

Am Ende, in der Aufführung, werden sie gemeinsam Lehrer_innen, Eltern, Betreuer_innen und vor allem die Mitschüler_innen überraschen und begeistern.


05.02.2016
15:00 Uhr
Die Plopp-Di-Popp Popcornshow




Präsentation der Ferien-Projektwoche

Für alle Eltern, Omas, Opas, Tanten, Onkel, kleine und große Geschwister und Freunde

Aufführung Freitag 05.02.2016
im JugendKulturZentrum PUMPE
um 15:00 Uhr - Eintritt frei

Eine Kooperation der PUMPE und dem Kidz e.V.


01.-05.02.2016
10:00 - 16:00 Uhr
Sprech- und Sprachcamp :"Auf dem Weg zum Masterplan"


Feriencamp zur Vorbereitung auf die MSA-Prüfung

Von der Idee zur Präsentation

Ziel des Feriencamps ist es, die teilnehmenden Jugendlichen zielgerichtet und ergebnisorientiert auf ihre mündliche Präsentation vorzubereiten. Dies geschieht durch eine intensive Beratungsarbeit und die Erstellung eines „Masterplans“, der die Strategie der geplanten Präsentation darstellt und so einen „roten Faden“ für die Erstellung der endgültigen Präsentation bildet. Hierbei geht es nicht um die inhaltliche Arbeit an der Präsentation selbst, sondern um die Entwicklung einer Arbeitsstruktur, der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Präsentationsformen und -medien, der Recherche und gezielten Auswahl von geeigneter Literatur usw.

Die Schüler/innen sollen nach dem 5-tägigen Kurs in der Lage sein, mit ihrem Masterplan individuell an ihrer Präsentation zu arbeiten. Er bildet die Grundlage für die weitere Auseinandersetzung mit dem Thema.  

Die Jugendlichen werden im Feriencamp durch erfahrene Teamer unterstützt, die aus verschiedenen Fachbereichen kommen. Sie leiten die Arbeitsphasen an, geben Input, stehen bei Fragen zur Verfügung und unterstützen so die Schüler/innen bei der Erarbeitung der einzelnen Planungsschritte.

 

 


hier gehts zum Flyer:

Flyer


01.02.-05.02.2016
10-16 Uhr
Die Plopp-Di-Popp Popcornshow


Die Popp-Di-Plopp Popcorn Show startet nächste Woche hier im JugendKulturZentrum PUMPE! Kinderferien mit Zirkus, Bauen und Musik für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

 

Ein Projekt von Kidz e.V. und PUMPE
Montag, 01.02. - Fr, 05.02.2016 von 10-16 Uhr

 

JugendKulturZentrum PUMPE
Lützowstraße 42, 10785 Berlin


16.01.2016
20:00 Uhr
WELTURAUFFÜHRUNG: "VULKANON - Stimmen im Chor der Schallplattentektonik"


Der PUMP´n CHOR schickte im März 2015 einen 15 köpfigen Herzensteil seiner selbst auf Reisen: Wir waren mit Flieger, Zug, Tragflügelboot und Wanderschuhen unterwegs zur und vor allem auf der Vulkaninsel Stromboli - und hatten das Lied "VULKANON - STIMMEN IM CHOR DER SCHALLPLATTENTEKTONIK" aus der Feder von TINA PAAR im Gepäck, das wir fortan auf jeder Station der Reise, an jedem Ort der Insel in jeder nur denkbaren Haltung und Position gesungen und performt haben. Dabei wurden wir inszeniert und gefilmt von dem Künstler und Reiseleiter KAIN KARAWAHN und seinen 7 Student*innen des von ihm geleiteten Seminars am INSTITUT für THEATERWISSENSCHAFT der FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN.

Aus all diesen Performances, dazu noch neu entdeckten Liedern und Improvisationen im Zug, im Hafen, in Kirchen, auf Wanderwegen, auf Gipfeln, in Höhlen, am Strand, in Wellen und und und entstanden Filme von verschiedenen Video-Künstlern:

Xenia Ciuvaseva
Ronja Lindemann
Kain Karawahn
Judith König
Emilia Lotta Paar

Diese Filme werden ihre feierliche Welturaufführung am Samstag, den 16. Januar 2016 im Theatersaal der Pumpe Berlin um 20h erleben. Begleitet wird dieses Ereignis von Berichten und Beschreibungen und der Live-Performance aller Lieder, die auf der Insel Stromboli gesungen wurden. 


13.11.2015
12:00 Uhr
Paint The Town


"Paint The Town"

Die Schüler_innen der Klasse BQL 151/152 der
Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule präsentieren
am
Freitag, den 13.11.2015 um 12:00 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
zum Thema "Paint The Town" in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen auf:

www.melo-berlin.de


20.11.2015
13:00 Uhr
Plan B


"Plan B"

Die Schüler_innen der Klasse BQL 153/154 der Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule präsentieren am Freitag, den 20.11.2015 um 13:00 Uhr das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche zum Thema "Plan B" im JugendKulturZentrum PUMPE.

Der Eintritt ist frei!


16.-18.10.2015 und 26.10.-01.11.2015
9:30-15:30 Uhr
Ferienschule "Berlin-Er-Fahren"


Eine Sprachschule der kreativen Art

Für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren

Das JugendKulturZentrum PUMPE sucht nach Jugendlichen mit Fluchterfahrungen, die innerhalb der letzten 12 Monate nach Deutschland gekommen sind. Angeboten wird ein Sprachprojekt, das sich explizit an Jugendliche mit wenig oder keinen Deutschkenntnissen richtet. Gerahmt von interdisziplinärer Sprachförderung wird in den insgesamt zehn Projekttagen neben Sprachunterricht  am Vormittag der Berliner Stadt- und Sozialraum erforscht und ein Dokumentarfilm gedreht.

Betreuen sie Jugendliche, für die dieses Angebot interessant
sein könnte? Haben Sie weitere Fragen?



11.11.2015
19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Milena Oda liest "Nennen Sie mich Ausländer" - Szenische Lesung auf Tschechisch und Deutsch


Die Kiezlesereise ist eine zweisprachige literarische Reise durch Berliner Kieze, in diesem Jahr zu Gast in Berlin-Tiergarten.

 

Sie führt von türkischen Gedichten, persischen Journalistenbeiträgen über eine türkische Adventsgeschichte bis zu einem tschechischen Prosaessay.

 

Die Veranstaltungen sind offen für alle Besucher_innen aus Tiergarten und darüber hinaus. Der Eintritt ist frei.

 

Die Abschlussveranstaltung der Kiezlesereise 2015 findet am 11.11.15 mit freundlicher Unterstützung des JugendKulturZentrums PUMPE in Raum 1 statt.

 

Weitere Informationen zur Kiezlesereise unter: www.kiezlesereise.de


31.10.2015
18:00 Uhr
Behind the Maskeds


Theateraufführung "Behind the Maskeds”

Der tiefe Zwiespalt zwischen Liebe und Hass. Sie wussten nicht, was sie wählen sollten. War das Opfer der Liebe, das sie miterlebten besser als der Hass, mit dem sie schon lange befreundet sind?

Aufführung am 31.10.2015 in der PUMPE
Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt: 7€, ermäßigt 4€
Kontakt: +49 17681931696 oder +49 17681290676

Teater Keliling ist eine jugendliche Theatergruppe aus Indonesien, die dieses Jahr nach Europa reist. Mit der Unterstützung von einigen Universitäten und der Indonesischen Botschaft wird sie in einigen großen Städten, in Europäischen Länder sowie in Berlin auftreten.


19.10.2015 - 23.10.2015
Montag bis Donnerstag: 10-17 Uhr
Freitag: 10-14
Bühnenreif für PK 5


Das JugendKulturZentrum PUMPE bietet in den Herbstferien 2015 einen Intensiv-Workshop für Jugendliche der Sekundarstufe II an, die sich für das bevorstehende Abitur mit dem Fach Darstellendes Spiel als 5. Prüfungskomponente eingeschrieben haben.


Für alle, die

- eigene kreative Potentiale intensiv ausprobieren wollen
- planvoll zur Realisierung eines Konzeptes finden wollen
- die spielerische Begegnung mit einem Partner / der Gruppe suchen
- eine kompakte Grundlage für die 5. Prüfungskomponente legen wollen.

 

(ACHTUNG: Um Wettbewerbsvorteile zu vermeiden, bietet der Workshop kein direktes Coaching für die eigene Prüfung.)


9.10.2015
12:30 Uhr
Chaos Globale


Die Schüler_innen der Klasse 8.23 der
Kopernikus Oberschule präsentieren am
Freitag, den 09.10.2015 um 12:30 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
zum Thema "Chaos Globale" in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!


Samstag 10.10. und Sonntag 11.10.2015
19:30 Uhr
Theater Aufführung "VOLPONE"


Liebe Theaterfreunde, 
das Theater Ogalalachimoi - Junges Theater Kreuzberg lädt ein zu seiner nächsten Produktion! Hier in der PUMPE!

Vorhang auf für die schwarzhumorige Zockerkomödie „VOLPONE“ (Stefan Zweig/Ben Jonson), in der das Jugend-Ensemble in die große Kunst des Tricksens und Täuschens einführt. Worum es geht? Um Geld natürlich! Aber um aus der Sache am Ende wieder herauszukommen, sind ungewöhnliche Mittel nötig, keine Frage. Mit Witz, Tempo und der Unterstützung von der Live-Band Sign wird das Manöver hoffentlich gelingen.

Eintritt ist frei, Spenden auf Hut!

Spielzeit ca. 60 min.


Mehr Informationen unter www.ogalalachimoi.de

02.10.2015
Einlass 12:30 Uhr
People are Strange


Die Schüler_innen der Klasse A09 der
Montessori Gemeinschaftsschule präsentieren am
Freitag, den 02.10.2015
um 12:30 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
zum Thema "Fremd sein" in der Pumpe!

 

Der Eintritt ist frei!


18.09.2015
13:00 Uhr
Die Dinge des Lebens


Die Schüler_innen der Klasse 6a und 6c
der ALLEGRO Grundschule präsentieren
am Freitag, den 18.09.2015 um 13:00 Uhr
das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche
im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin (ilb)
in der Pumpe!

 

Der Eintritt ist frei!

Mehr Infos auf:
http://tinyurl.com/opc22lr


11.09.2015
20:00
Theateraufführung "DRECK"


Er ist Ausländer, er ist illegal, er ist Dreck.

Diese Attribute sind es, die man den in einen reichen Industriestaat geflohenen Sad zuschreibt und die auch er nach langen Jahren in dem Land für sich selbst zu beanspruchen scheint. Er ist der Störenfried, er ist der Sündenbock, er ist der Schmarotzer. Kaum noch für Sad, doch immer wieder aus der Außenperspektive stellt sich die Frage nach dem Menschen. Gibt es für solche Leute in einer Gesellschaft, die sich vehement wehrt, vermeintliche Eindringlinge von anderswo zuzulassen, ihnen Schutz zu gewähren, wenigstens einen kleinen Platz, um Mensch zu sein?


“Dreck“ ist ein Stück, in dem der Ausländerhass und die Fremdenfeindlichkeit aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet werden – mit den emotional geprägten Ansichten eines Ausländers über das Leben in Deutschland.


Autor: Robert Schneider
Regie: Karolin Wunderlich
Schauspiel: Andreas Heßling
Assistenz: Nadine Kurschus
Foto: Lorenz Becker

Kartenpreis:         
10€ Erwachsner
                                        5€ Ermäßigt


Karten unter:
0176 63 74 69 60
oder info_dreck@gmx.de


11.09.2015
11.00-12.30
Projektwoche "Über Grenzen hinaus"


 

Eine Präsentation von Grenz-Experimenten:
Rund 100 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren beschäftigten sich in künstlerischen Workshops mit dem Thema „Grenzen“ in der Kunst. Nun folgt die Bühnenperformance zu „ihren Grenzen“!

Eine Kooperation von Jugendkulturzentrum PUMPE, Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Pestalozzi-Fröbel-Haus und Jugend im Museum e.V..
Gefördert durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (bkj), aus Mitteln des Programms „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


http://tinyurl.com/nejt4vp

 


22.06.2015
12:00 Uhr
Traumwelten


Die Theater-AG der Allegrogrundschule lädt zu dem Theaterstück "Traumwelten" herzlich ein.


24.06.2015
18:00 Uhr
NIEMAND - Goldoni


Ein Tanztheaterstück mit Schülerinnen der Theaterschule Goldoni

 

Eintritt für Kinder 5,-

Eintritt für Erwachsene 8,-

 

www.goldoni-theaterschule.de


29.05. - 31.05.2015
20 Uhr/ 19 Uhr/ 15 Uhr
Frühlingskonzert Pumpenchor



08. - 12.06.2015
09:00 - 20:00 Uhr
Französischsprachiges TheaterFestival Junior 2015


La Ménagerie e.V. ist die Berliner Theaterplattform, die Künstler aus der frankophonen Szene zusammenführt.

 

La Ménagerie e.V. freut sich Ihnen die zweite Ausgabe des Französischsprachigen Theaterfestivals Junior FTFJ #2 anzukündigen

Im Laufe des Schuljahres haben acht Schulgruppen an diesem Projekt unter der Leitung unserer Theaterpädagogen gearbeitet. Vom Thema "Leckerbissen" inspiriert, haben die jungen Schauspieler neue, bunte, lustige und ergreifende Geschichten erschaffen. Auf der Bühne werden sowohl Vormittags als auch Nachmittags dem Sprachniveau der Schüler angepasste klassische Stücke von Molière, aber auch neue originale Produktionen zu sehen sein. Die Devise des Festivals lautet "Theaterstücke von Jugendlichen und für Jugendliche".

Das Festival ist vor allem für junge Menschein eine tolle Möglichkeit die französische Kultur und Sprache durch das Theater zu entdecken.


AUFFÜHRUNGEN

08.Juni/ 18 Uhr: Création "Le départ"

09.Juni/ 19 Uhr: DE-FR Impromatch

10.Juni/ 09 Uhr + 17 Uhr: "De l�eau pour sa majesté", "Grand-mère Pomme de terre"

11.Juni/ 17 Uhr: "Precious girls", "Le médecin volant"

12.Juni/ 09 Uhr: "Precious gilrs", "Le médecin volant"/

19 Uhr: "Création Berlyon"

 

WORKSHOPS

09.Juni/ 09 Uhr + 11 Uhr: Schnupperworkshop für Kinder

12.Juni/ 16 Uhr: Lehrerweiterbildung


            

2€ Kind / Begleitperson bei mehr als 10 Kindern frei

3€ Mitglieder von La Ménagerie e.V.

5€ Erwachsene


Reservieren Sie jetzt ihre Karten!

pedagogie@lamenagerie.org

030- 53 79 91 47

 

Programm der Woche:   http://tinyurl.com/q4wdw3w


09. - 13.05.2015
09:00 - 22:00 Uhr
Internationales PASCH-Schülertheaterfestival „Freiheit – Anpassung – Rebellion“


Acht Theatergruppen von PASCH-Schulen aus sieben Ländern ("Schulen: Partner der Zukunft") (Frankreich, Italien, Litauen, Malta, Portugal, Spanien und Ungarn) zeigen ihre Vorstellung vom Thema „Freiheit – Anpassung – Rebellion“.

 

Die deutschlernenden Schülerinnen und Schüler haben in ihren Heimatländern unter Anleitung von Theaterpädagogen seit mehreren Monaten ihre deutschsprachigen Stücke vorbereitet und bringen sie in Berlin vor Publikum zur Aufführung.

 

Darüber hinaus stehen gemeinsame Workshops und Stadterkundungen auf dem Programm. Die Veranstaltung wird von den Goethe-Instituten Prag, Paris und Turin koordiniert.


Aufführungstermine: 10.Mai um 14 Uhr (ca. 20 Minuten pro Stück, anschl. Auswertungsgespräche)


Lyzeum Vilnius, Litauen: Gier nach Freiheit
Liceo Francesco Petrarca, Triest, Italien: Ein besonderer Tag in der Schule
Révai Miklós Gymnasium, Györ, Ungarn: Smart New World
Lycée Jean Jaurès, Reims, Frankreich: Die Freunde

11. Mai um 14 Uhr (ca. 20 Minuten pro Stück, anschl. Auswertungsgespräche)

Escola Fernao Mendes Pinto, Almada, Portugal: Das Vermächtnis
St.Margaret College, Zejtun, Malta: Folge deinem Traum!
IES Miramar, Viladecans, Barcelona, Spanien: Das Irrenhaus
Kossuth Lajos Ausbildungsgymnasium, Debrecen, Ungarn: Das ungarische Handbuch zur Revolution

www.pasch-net.de

Kontakt/Anmeldung: birgit-oelschlaeger@t-online.de

Der Eintritt ist frei.


04.04.2015
19:00 Uhr
„Niemandsland - Ničija zemlja“


Veranstaltung des Theater Daktylus


Jugendliche aus Berlin und Zenica / Bosnien und Herzegowina spielen und sprechen über die Diskriminierung von Flüchtlingen in ihren Ländern.


Welchen alltäglichen sozialen, rechtlichen und politischen Diskriminierungen sind Flüchtlinge ausgesetzt und wie können sie reduziert werden? Dieser Frage sind wir in Bosnien und Herzegowina und Deutschland mit journalistischen und künstlerischen Methoden nachgegangen. Im Fokus standen die konkreten Lebenssituationen von Flüchtlingen.

 

http://tinyurl.com/njzsrob

 

 

Am 04.04.15 um 19:00 Uhr im Saal

Eintritt frei

Spenden erwünscht


15.03.2015
16:30 Uhr
Der kleine Prinz/ No more morning/ ...und raus bist du!


Die Goldoni Theaterschule zeigt am 15.03.2015 drei Theaterstücke für Jung und Alt

 

Die Gruppe KulturBrauerei Do 1 (7-9 Jahre) unter der Leitung von Maike Möller DER KLEINE PRINZ
Die Gruppe Wilmersdorf Mo 3 (15-17 Jahre) unter der Leitung von Michael Stobbe NO MORE MORNING
Die Gruppe Theater und Film 1 (15-17 Jahre) unter der Leitung von Sterica Rein …UND RAUS BIST DU!

 

Beginn: 16:30 Uhr

Eintritt:  8€, ermäßigt 5€

 

www.goldoni-theaterschule.de


24. - 27.02.2015
33. Arbeitstreffen Schultheater Berlin 2015


 

Eine Veranstaltung des Landesverbandes Theater in Schulen Berlin (LVTS Berlin) in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

 

Spielort

JugendKulturZentrum PUMPE
Lützowstr. 42
10785 Berlin

 

Tickets

Ticket/Abend: 5 Euro (ermäßigt  3 Euro)
Ticketreservierungen unter: kuendiger@lvts-berlin.de
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Aufführungsbeginn.

 

Veranstaltungsbeginn

Erste Vorstellung jeweils um 18:00 Uhr.

Die weiteren Anfangszeiten sind zu finden unter:

http://tinyurl.com/pn57odl


20.02.2015
12:30 Uhr
Projektwoche Eosander-Schinkel-Grundschule


Die Schüler_innen der Klasse 6a der Eosander-Schinkel-Grundschule präsentieren am Freitag, den 20.02.2015 um 12:30 Uhr das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!


02. - 06.02.2015
10:00 - 15:00 Uhr
DAS BUNTE ROHR...


Eine Ferienprojektewoche mit Theater, Musik und Tanz für Kids von 8-14 Jahren vom 02.-06.02.2015

 

 

Es wird um bunte Rohre gehen, mit denen musiziert, getanzt, gespielt, bewegt, dargestellt und vieles mehr gemacht wird

Am Ende wird eine kleine Aufführung stattfinden


Teilnahmegebühr beträgt 5€

Für Mittagessen ist gesorgt


02.02. - 06.02.2015
10:00 - 15:00 Uhr
Sprech- und Sprachcamp :"Auf dem Weg zum Masterplan"


Feriencamp zur Vorbereitung auf die MSA-Prüfung

Von der Idee zur Präsentation

Vom 02.02.2015 - 06.02.2015

10 - 15 Uhr

 

 

weitere Infos:

 

www.facebook.de/pumpeberlin


19. - 23.01.2015
AWO/FSJ "Spinnen"


Lasst uns SPINNEN!

 

Spinnen sind klein, hässlich, faszinierend, angsteinflößend, ekelig, anpassungsfähig, haarig oder nackt und noch vieles mehr. Sie liefern Stoff für Hirngespinste und Horrorgeschichten.

„Spinne am Morgen bringt Kummer und Sorgen" - der Mensch hat viele Möglichkeiten ersonnen, um seiner Abscheu vor Spinnen Ausdruck zu verleihen. Oder ist es in Wahrheit Neid?

Denn was die Spinne kann, daran scheitert der Mensch. Zum Beispiel: Einen Faden herzustellen, der so perfekt wie der Spinnenfaden ist - fester als Stahl, elastischer als Kautschuk, Wasser saugender als Wolle und unempfindlich gegen Kälte.

 

Fest steht, dass sich vom 19. bis 23. Januar 2015 in der PUMPE alles um SPINNEN dreht, im wörtlichen, tierischen und übertragenen Sinn.

In sechs Workshops: Schauspiel, Kostüm, Musik, Bühnenbild, Tanz oder Video, könnt ihr gewaltig rumspinnen und an der Entstehung einer furiosen Bühnenperformance mitwirken.

Die Aufführung ist am Freitag, den 23. Januar um 17.00 Uhr!

Wir freuen uns auf euch.


15. - 19.12.2014
AWO/FSJ - "Lachen"


LACHEN

 

"A day without laughter is a day wasted." befand schon Charlie Chaplin, und wer wollte ihm da nicht Recht geben.

 

In dieser Woche sind kreative Purzelbäume und Lachmuskeln aus Stahl gefragt.

 

Von geprusteten Kicherattacken über Lachyoga zum selig-verliebten Lächeln – (fast) alles, was einem zum Thema Lachen so einfallen kann wird in dieser Woche in Bewegung, Klänge, Bilder, Kostüme, Bauten umgesetzt und auf die Bühne gebracht.

 

So entsteht in den fünf Workshoptagen eine Performance, die für Freunde aufgeführt wird.

 

Spaß am gemeinsamen Gestalten, Staunen über die eigenen Fähigkeiten und Lampenfieber vor dem Auftritt sind garantiert.

 

Bitte bequeme Kleidung, Klamotten zum Tanzen, Sägen und Kleben und viel gute Laune mitbringen.


13. und 14.12.2014
14:30 - 18:30 Uhr
LICHT_GRENZE


Ein Workshop für Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern, Großeltern, Freunde...

Du kannst an einem oder an zwei Tagen mit Licht Grenzen erfahren und gestalten

 

Anmeldung über den Anmeldebutton der PUMPE


21., 22. und 23. November 2014
20.00 Uhr
Theater FINGFEUER präsentiert die FING FEUER SHOW


!!! Applaus !!! Applaus !!! Applaus !!!

 

Endlich ist es soweit: Erleben Sie das absolute Highlight des Jahres! Mit von der Partie sind: der gefeierte Conférencier Eddi Igel,  die Extrem-Dichterin Meta Schäufele, Literaturexpertin Ingrid Mansur-Bächli, erleben Sie den Blutrausch der echten Gräfin Katharina von Aura, staunen Sie über Dr. Zorans logopädische Bühnen-Hypnose, erfahren Sie durch Sprachforscherin Waltraud T. Hagedorn von einem hemmungsfreien Liebesritual!

 

 Lachen Sie über den fröhlichen Ferdi, lauschen Sie den erbarmungslosen Kommentaren der Dauergäste Berta und Herta, horchen Sie auf die erotischen Kleiderbügel-Poeme einer nervenstarken Garderobenfrau, genießen Sie die verstörenden Musikeinlagen der Showkapelle „Die Tanten“, mit Elvira am Klaviera und Paula Peng Pauke. Pflicht sind natürlich  einige Stargast-Auftritte: Freuen Sie sich auf „The Little French Doll“ France Gall und den legendären Sänger Barry Mann!

 

Das alles und noch viel mehr bietet die von vielen Theater- Fing-Feuer-Fans lang herbei ersehnte und für den „BANANA AWARD 2015“ nominierte

 

FING FEUER SHOW !!!


Eintritt: 12 Euro – ermäßigt 8 Euro 

Kartenreservierung unter:

030 - 394 08 434 oder

kontakt@theater-daktylus.de 


9. November 2014
16.00 Uhr
Authentisch und Poetisch: Fall Mauer - Eine Theaterdokumentation


Zwanzig Jugendliche und junge Erwachsene haben sich seit Mai 2014 intensiv mit der jüngeren deutsch-deutschen Geschichte und den persönlichen Sichtweisen der Zeitzeugen auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist ein bewegendes und zeitgemäßes Theaterstück, das zum Nachdenken anregt.

 

Die Premiere ist am 9. November 2014 um 16 Uhr zum 25-jährigen Jahrestag des Falls der Berliner Mauer in der PUMPE. Am 7. November um 11 Uhr gibt es es in der Pumpe eine Voraufführung für Schulklassen.

Kartenbestellung und Infos unter +49 (0)171 4892774 oder jana.grohs@web.de

Eintritt: 6,-/erm. 4,- €

Weitere Infos im Web: www.tinyurl.com/fm-start

 

Fall Mauer ist ein Projekt des ÖkoLeA-Vereins Klosterdorf in Kooperation mit dem Jugend-KulturZentrum PUMPE Berlin, den Docemus Privatschulen, der Gedenkstätte Berliner Mauer und der LAG Spiel und Theater Berlin.

 

www.facebook.de/fallmauer 


27.10. - 01.11.2014
10.00 - 15.00 Uhr
Kunstraub - Ein Live-Detektivspiel


Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Im Kiez verschwinden vermehrt Kunstgegenstände, die kurze Zeit später wieder auftauchen. Wer steckt dahinter? Was ist das Motiv?

Das Detektivspiel „Kunstraub im Kiez“ sucht nach mutigen und abenteuerlustigen Detektivinnen und Detektiven, die sich auf die Suche nach den mysteriösen Diebstählen machen.


Vom 27.10.-01.11.2014 jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos, am 30.10.2014 wird eine BVG-Tageskarte benötigt. Für Mittagessen ist gesorgt.

Start: FiPP Kluckstraße 11 am 27.10.14 10.00 Uhr


21.09.2014
16:00 Uhr
18:00 Uhr
Liebe macht Tod II


"Ist Lieb ein zartes Ding? Sie ist zu rauh, zu wild, zu tobend; und sie sticht wie Dorn." - William Shakespeare

 

Die Goldoni-Theaterschule spielt am 21.09.2014 drei Jugendtheaterstücke mit 14-18jährigen Darstellern

 

  • 16:00 Uhr:  Der Untergang
  •                        Alles Theater!
  • 18:00 Uhr: Romeo und Julia

 

Eintritt: 8.-/ 5.-


12.09.2014
13 Uhr
Projektwoche Allegro Grundschule : Die Tonangeber


Die Schüler_innen der Klasse 6b der Allegro Grundschule präsentieren am Freitag, den 12.09.2014 um 13 Uhr das Ergebnis ihrer kreativen Projektwoche in der Pumpe!

Der Eintritt ist frei!

 

nach dem Roman von Anna Czerwinska-Rydel


27.09. + 28.09.2014
19:30
Theater Ogalalachimôi - Junges Theater Kreuzberg präsentiert:


King Lear


von William Shakespeare

Regie: Christine Dissmann

 

Lear ist der King, der Größte, Lear ist der unangefochtene
Herrscher über den ganzen Laden, über Leben und Tod.
Umso mehr wundern sich seine Leute, dass er von einem
Tag auf den anderen abtreten will. Lear vermacht die Herr-
schaft seinen drei Töchtern gegen ein Liebesbekenntnis.
Aus dem geplanten Tauschgeschäft wird jedoch nichts,
ein erbittertes Ringen um die Macht entbrennt. Am Ende
bleibt nichts so, wie es war.
Die Geschichte um Aufstiegswillen und Niederlage, Treue
und Verrat, Vernunft, Wahnsinn und nicht zuletzt Liebe
und Tod wird aus der Perspektive der jungen Spieler des
Ensembles erzählt, die ihren Eltern zwar vieles verdanken,
ihnen dafür aber nicht zwangsläufig Dank schulden.

 

Der Eintritt ist frei!

Spenden auf Hut.

 

www.ogalalachimoi.de


14.07. - 25.07.2014
09:00 - 15:30 Uhr
Theater- und Sprachcamp: " Alles andere als normal "


Auch im diesen Jahr laden wir herzlich zu unserem Theater- und Sprachcamp ein!


In den Sommerferien 2014 findet erneut in der Zeit vom 14. Juli bis zum 25. Juli 2014 ein 10-tägiger Theater- und Sprachcampworkshop für Kinder, die ihre Sprachkenntnisse in Deutsch verbessern wollen.

 

Das Projekt im JugendKulturZentrum PUMPE richtet sich an Kinder der 4. bis 6. Klassen.

 

Ein Team aus erfahrenen und geschulten Theaterpädagog_innen und Mercator -Sprachförderlehrer_innen setzt in enger Zusammenarbeit ein integratives Konzept der Sprachförderung um. Dieses Jahr soll die sprachliche und szenische Beschäftigung mit dem Berlin-Roman ALLES ANDERE ALS NORMAL von Jörg Isermeyer im Mittelpunkt unseres Projektes stehen. Die szenischen Ergebnisse werden am Ende aufgeführt. Die Teilnahme am Theater- und Sprachcamp ist kostenlos. Für das Mittagessen ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 10 € zu entrichten.

 

Anmeldebogen zum Download


29.06.2014
15:00 Uhr
Der PUMP`n CHOR gibt sein Sommerkonzert!


Der PUMP`n CHOR gibt für Euch, für die PUMPE, für das Grüne Gras und den Sonnenschein, für das gute Leben und für uns selber ein....

 

Sommerkonzert

am Sonntag den 29. Juli 2014 um 15:00 Uhr

im JugendKulturZentrum PUMPE

 

Wir singen Musik so bunt gemischt, wie unsere Sängerinnen und unser Publikum...doch dieses Konzert findet darüber hinaus Raum für eine Hauskonzertberlinersalon- Atmosphäre in der sich Menschen aus dem Chor mit Freunden und Familie solo, duettierend oder als kleine Band auf die Bühne wagen. Wir wollen gemeinsam auf diese Weise die Vielfältigkeit, die Musik und das feine Leben feiern.

 

Wir freuen uns auf euch

und den Sommer

und Berlin

und die Musik

und die Leichtigkeit!!!

 

Mit herzlichen Herzensgrüßen

Euer PUMP`n CHOR


 

 



02.06.- 07.06.2014
Französischsprachiges TheaterFestival Junior


Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass La Ménagerie das französischsprachige TheaterFestival Junior vom 2. bis 7. Juni 2014 an der Pumpe mit dem Thema „Traum“ organisiert. Das Programm bilden acht Vorstellungen von und für Jugendliche.

Entdecken Sie die Aufführungen von acht Jugendgruppen, die ein Jahr lang von französischen Theaterpädagogen begleitet wurden. Gemeinsam experimentierten sie mit der französischen Sprache rund um das Thema „Traum“. Auf diese Weise erschaffen diese jungen Amateure ganz neue, bunte, lustige und ergreifende Geschichten.

LehrerInnen, reservieren Sie ab sofort Ihre Karten für Sie und Ihre Schüler!

Preise für eine Aufführung:
• 1€ / Kind
• BegleiterIn: kostenlos
• 5€ / Erwachsene (Eltern, Externe...) - 3€ / Mitglieder von La Ménagerie

Reservierungen:
E-mail : pedagogie@lamenagerie.org
Telefon : 030 53 79 91 47


30.05. - 01.06.2014
19:30 Uhr + 18:30 Uhr
Theaterwerkstatt Schöneberg präsentiert: "Ich habe der Katze am Schwanz gezogen"


Das Junge Ensemble hat Premiere und lädt ein:

Wenn dir deine tiefsten Ängste gegenüber stehen und es erscheint in der Finsternis eine helfende Hand, nimm sie und flieh.
Aber sei kein Träumer…

Im Stück dreht es sich um das Thema Kindheit in all seinen Facetten. Spieltrieb, Freude, Ängste, unsichtbare Freunde, fliehen wollen, unbekannte Orte entdecken. Und dann? Am Ende steht die Frage, wie alles weiter gehen kann. Einfach so weiter machen? Immer weiter vor unseren Ängsten weglaufen? Oder müssen wir sie Aufräumen um wieder unbeschwert Kind sein zu können?
Kind sein für immer. Egal wie alt. Befreiung fürs Leben.

Gespielt wird am:

30.05.2014 um 19:30 Uhr
31.05.2014 um 19:30 Uhr
01.06.2014 um 18:30 Uhr


im JugendKulturZentrum PUMPE.


Karten kosten 8 Euro / ermäßigt 6 Euro
Reservierungen unter theaterwerkstatt-schoeneberg@gmx.de oder an der Abendkasse

 

weitere Infos unter: www.facebook.com/theaterwerkstatt.schoeneberg


Samstag 10.05. und Sonntag 11.05.2014
jeweils 20:00 Uhr
Kleine Bühne Wilmersdorf präsentiert: Chez Marlene


Freuen sie sich auf unsere Berliner Geschichten mit Musik und Literatur der 20 er in Berlin.

Im Cafe „Chez Marlene“ treffen sich die Stammgäste und berichten von ihren Erlebnissen aus dem Alltag, Theaterbesuchen und Urlauben in Ahlbeck. Literatur, Berliner Sehenwürdigkeiten, Ereignisse und die politische Situation werden angeschnitten.
Die Szenen wurden von unserer Regisseurin und dem gesamten Ensemble selbst geschrieben und erarbeitet.

Premiere: Samstag, 26.4.2014 um 20.00 Uhr
2. Vorstellung: Sonntag, 27.4.2014 um 18.00 Uhr
3. Vorstellung: Samstag, 10.5.2014 um 20.00 Uhr
4. Vorstellung: Sonntag, 11.5.2014 um 20.00 Uhr

 

Infos und Kartenvorbestellung unter 

www.wirmachentheater.com


Freitag 09.05. und Sonntag 18.05.2014
jeweils 20.00 Uhr
The Green Village - Tanzstück, interaktive Performance und Studie


The Green Village
 
Das Stück The Green Village ist das jüngste Werk des Brasilianers Chaim Gebber, der sich international als Tänzer, Tanzlehrer und Choreograph einen Namen gemacht hat.
Seiner Arbeit und seinem Werk liegt eine eigene Methode, das „Conscious Body System“ zu Grunde: das Körperbewusstsein und eine ehrliche Haltung gegenüber sich selbst, auch gegenüber seinen eigenen Schatten, ist Ausgangspunkt dieser Methode.
8 Tänzerinnen und Tänzer haben dieses System auf sich wirken lassen und stellen nun das Ergebnis dieses sehr persönlichen Prozesses vor:
 
Mit dem neuen Stück präsentiert Gebber eine Studie zu der Magie von Erotik und Fetisch. The Green Village ist gleichermaßen Tanzstück, Interaktive Performance und Studie. Sexualität ist breites Spektrum. Erotik ist darin ein weites Feld, in dem der sexuelle Akt nur einen Punkt markiert. Erotische Momente und Gedankenspiele berühren uns persönlich und viel alltäglicher. In dieser Verschiebung von Wahrnehmung steckt eine mächtige Magie. In ihrem Zauber liegt die Macht, einen profanen Gegenstand mit Leben zu füllen, einen Moment unvergesslich werden zu lassen oder verblüffende Verwandlungen zu ermöglichen.
 
The Green Village schafft einen Raum, in dem dieser Zauber eine dichte Atmosphäre webt. Zwischen opulenter Schaulust, Tanz, Geheimnis, Spektakel und knisternder Augenblicke lädt das Stück den Zuschauer persönlich ein, sich auf diese ehrliche Reflexion einzulassen.                                                                                                                                  (Text: Peter Szillat)
 
Concept / Direction: CHAIM GEBBER
Choreography: CHAIM GEBBER in cooperation with the Performers
Performers: Chaim Gebber, Danbee Jo, Evan Foster
Irineu Marcovecchio, Lioba Kaszemeik , Nadine Freisleben und Roberta Pupotto
Gast: Pablo Corbalan, Sara Fernández Cuervas  
 
Music: Organic Milk Baby
 
Advisor: Kitty Mooschief

Tickets: 12€ -  15€
Tickets Reservierung : chaimgebber@gmx.net


24.02. - 28.02.2014
09:00 - 14:00 Uhr
Projektwoche "Wenn ich mir was wünschen dürfte..."


mit Schüler_innen der Herbert-Hoover-Sekundarschule.

 

Premiere am 27.02.2014 um 19 Uhr

Schülervorstellung am 28.02.2014 um 11:00 Uhr und 13:00 Uhr

im JugendKulturZentrum  PUMPE.

 

Das Projekt wird gerfördert aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung in der Förderstufe 1.


13.04. - 18.04.2014
11:00 - 16:00 Uhr
MusikTheaterWerkstatt JAGOW 12 Ferien Workshop: "Zukunft Modell Musik"


 

Neuer Workshop der Musiktheaterwerkstatt Jagow12 startet in Kooperation mit dem JugendKulturZentrum PUMPE.

 

Wir, die MusikTheaterWerkstatt JAGOW12, möchten mit euch Zukunftslandschaften bauen, diese filmen und dazu kleine Szenen auf der Bühne entwickeln.

Entstehen soll eine tolle und kreative Multimedia-Show.

Ihr könnt Filme drehen und schneiden, Kostüme und Bilder einer Zukunft entwickeln oder verschiedene Ideen zum Thema Zukunft nebeneinander stellen. Das heißt diesmal viel bauen, musizieren, experimentieren, nähen und mit Bauschaum, Kleber und Farbe etwas entwickeln.

Eure Ideen sind gefragt. Das Thema bietet viele Möglichkeiten von Endzeit bis zu neumodischer Kleidung! Wir können also unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Dabei darf natürlich auch die Musik nicht zu kurz kommen! Ihr dürft so viel wie nur möglich selbst musizieren und lernt dabei mit "Logic Express" eigene Musik zu komponieren.

Näheres erfahrt ihr bei einem ersten Treffen unter der Leitung von Kurt König. Dieses Treffen ist für alle Musikinteressierte! Es wird schon vor dem eigentlichen Workshop stattfinden und ihr erfahrt, wie der Workshop ablaufen wird. Das Treffen findet am Sonntag, den 9.03. um 12:00 Uhr in der Jagowstrasse 12 statt und wird ca. eine 3/4 Stunde dauern. Alle anderen kommen dann am 15.3.2014. Je nachdem wer mitmachen möchte, teilen wir die Gruppen wieder altersgerecht auf.

 

Projektleitung: Bärbel Jahn und Kurt König

Der gesamte Workshop startet am 15.03.2014 und findet in der Jagowstrasse 12 statt. Weitere Treffen Sonntags auch in der Jagowstrasse 12.

Die Woche in der Pumpe vom 13.04. - 18.04.2014.


Ihr könnt entweder am gesamten Workshop teilnehmen, dann seid Ihr von Anfang an dabei. Oder ihr entscheidet Euch nur für die Workshopwoche hier in der Pumpe.


Der gesamte Workshop kostet 50 €. Die Workshopwoche in der PUMPE vom 13.04.- 18.04.2014 kostet 25 €. (Ermäßigungen auf Anfrage möglich)

 

Anmeldung und weitere Fragen unter der Telefon-Nr. 030 - 39742718

 



24.01.2014
17:00 Uhr
Projektwoche AWO / FSJ: " Life is an Arschloch"


Die FSJler der AWO präsentieren

am 24.01.2014 um 17 Uhr in der Pumpe

"Life is an Arschloch".

Der Eintritt ist frei!


18.01.2014
Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.00 Uhr
NEUJAHRSWERKSTATTGARAGENBISTRO WIRSINGENFÜRUNSEREBESTENFREUNDE EINPAARLIEDERUNDFEIERN


Der PUMP`n Chor  lädt ein zum Konzert!

Wir möchten Euch ganz herzlich einladen, mit uns auf ein
leuchtendes neues Jahr voller Überraschungen anzustoßen: Aus
diesem Anlass singen wir Euch eins und wollen mal sehn, wo wir
mit unseren aktuellen und den alten Lieblingsliedern gerade stehen:
Auf das Leben und die Musik, die am allerschönsten ist, wenn man sie
zusammen genießt... und dann wer weiß, was noch passiert.

Anschliessend gibt es ein Buffet von uns für Euch und alle
zusammen, leckere Getränke, viel Musik zum Tanzen und Platz für
einen feinen Plausch bis in die Januarnacht hinein.


01.11.2013 / 03.11.2013
20:00 Uhr
Theater Daktylus zeigt: "Nipirsität: Ist das Theater???"


Tamara Aleksandrowna hat es nicht immer leicht mit ihrer Theatertruppe.  Iwanka, Igor und die anderen verhalten sich oft ein wenig unpassend, grunzen vor sich hin und machen schlichtweg keinen guten Eindruck. Hin und wieder bringt Tamara notgedrungen ihre praktische Reitpeitsche zum Einsatz. Naja, die gute Nachricht lautet: Wenn dieser extravagante Sauhaufen erstmal einmal wach ist und sich ans Publikum gewöhnt hat,  ja dann… setzen sich diese demolierten Verrückten begeistert mit der alles entscheidenden Frage auseinander: Was ist eigentlich Theater? Anfallsartig machen sie sich über Texte des großartigen russischen Dichters Daniil Charms her, oder sie erfinden selbst welche.  Dabei macht es ihnen großen Spaß, sich zu verwandeln: in durchgeknallte Tischler, echte Pfeen, falsche Prinzen, in Puppenspielerinnen, schlimme Raufbolde und lädierte Richterinnen, in großartige Kerle und atemberaubende Frauen. Und selbstverständlich geht’s um die großen Themen menschlicher Existenz: Katzen, Gewalt, fliegende Menschen, Kleinwüchsige, um Angst, Tod, Liebe, das Böse, einige Hasen und eine Großmutter, um Hunde, Schweinefleisch, grünes Bier und: um die enormen Schwierigkeiten, einen guten Titel für das Theaterstück zu finden, das im Augenblick gespielt wird.

 

Es spielen:                          

Klaus Backhus              Igor Igorjewitsch Kozlow

Heidi de Groot              Agrippina Kusmitschna Opalia

Anne Hermann             Serafima Leonidowna Parasko

Stefanie Kaluza            Iwanka Iwanowna Kusnezow

Lynn Kickbusch             Tamara Aleksandrowna Schukow

Michael Kilter                Sergej Sergejewitsch Saizew

Andrea Kruse               Rimma Kirillowna Radosin

Conni Schlemm            Olga Semjonowna Saizew

Anita Stangohr             Galina Arkadjewna Babajewo

Eva Weber                   Jekatarina Wladimirowna Zadowinskij

Astrid Wickert               Irina Sergejewna Mazer

Carolin Wildt                Oxana Gawrilowna Mara

 

Regie / Dramaturgie:      Stephan Weßeling

Organisation:                     Anne Zühlke

Bühne / Kostüme:          Vanessa Gärtner

 

 

Sonder-Vorstellung:

Freitag, 01. November 2013

Sonntag, 03. November 2013 

um

20 Uhr

 

Eintritt: 12 Euro     ermäßigt 8 Euro

 

Vorbestellungen unter:

030 - 394 08 434 oder kontakt@theater-daktylus.de

 

 

 

Eine Produktion des DAKTYLUS  e.V. in Kooperation mit dem JugendKulturZentrum PUMPE



21.10. - 25.10.2013
09:00 - 14:00 Uhr
Projektwoche "Gesichtsbuch"


Eine Projektwoche von Schüler_innen der 8. Klasse der Kopernikus Oberschule.

Aufführung: 25.10.2013 um 13 Uhr

Entritt frei!

 
Download Broschüre